Blog-Home » Ernährung » Wissenswertes » Kinder und Naschen

Beitrags-Kalender

April 2014
M D M D F S S
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Kinder und Naschen

3. August 2011 | Von simone

Kinder in Kinder und NaschenSchokolade, Süßigkeiten, Chips und Flips. Das Angebot ist so vielfältig wie nie. Als Eltern, Familie und Freunde sind wir gefragt, und sollen natürlich auch Vorbilder sein. Wann dürfen Kinder naschen?Auf Geburtstagsfeiern, unterwegs und zu Hause. Kinder naschen gern, und auch manch Erwachsener isst gern mal zwischen den Mahlzeiten. Sollte man den Verzehr von Zuckerwatte, Marshmallows und Eis grundsätzlich untersagen?

Gesundes Naschen

In meinem Elternhaus gab es nur Nüsse und Rosinen und Äpfel zwischendurch. Meine Mutter und inzwischen auch mein Vater sind überzeugte “gesunde Esser”, während es bei meiner Oma in der Küche eine Nasch-Truhe gab, mit Schoko-Linsen, Yoghurt-Gums und all den goodies, die es zu Hause nie gab. Auch bei den meisten Freunden und Verwandten existierte ein Regal oder Fach im Wohnzimmerschrank, wo Naschvorräte aufbewahrt wurden, während bei uns auch Nutella absolut tabu war. Allerdings führte die extreme Konsequenz meiner Eltern dazu, dass ich meist mein gesamtes Taschengeld in einem benachbarten “Kellerladen”-in dem es alle nur erdenklichen Leckereien gab – in Süßigkeiten umsetzte, die ich dann sofort alle an einem Nachmittag verzehrte.

Selbstgemachtes

Kinder brauchen Routine und ausgewogene, regelmäßige Mahlzeiten. Diese sollten wir aus frischen Zutaten zubereiten und dabei die Vorlieben der Kinder berücksichtigen. (Obwohl Oma und Opa hier vielleicht eher die Meinung vertreten “Es wird gegessen was auf den Tisch kommt”)
Kinder helfen auch gerne in der Küche, und dass nicht nur beim Plätzchen backen. Sie schneiden gerne Obst und Gemüse und helfen beim Kochen. In Schulen, Kindergarten und Kitas wird Marmelade gekocht und Brot gebacken und vor allem gesund gegessen. Selbst bei Veranstaltungen gibt es oft ein gesundes Buffet mit Rohkost, viel Obst und eher weniger Süßem. Und auch zu Hause sollte zwischen den Mahlzeiten wenig genascht werden, da es bekanntlich den Appetit auf die Hauptspeisen erheblich reduziert. Und natürlich sollte man gesund Naschen. Dazu kann man sich aus Büchern, Zeitschriften, von Freunden und Bekannten und im Internet tolle Tipps und Anregungen geben lassen.

Aber zum Kinobesuch gehören Nachos mit Käse-Soße und Chillies und Popcorn und Cola. Und was wäre ein Kindergeburtstag ohne Süßigkeiten oder ein Zirkus-Besuch ohne Zuckerwatte? Ein bisschen Spaß muss schon sein.
Aber bitte das Zähneputzen nicht vergessen.

Stichworte zu diesem Beitrag:

Kommentar schreiben